Diagnostik der Sklerodermie

Apr 9, 2014 | Immundiagnostik, News

Ein Schwerpunkt unseres Labors ist bekanntlich die Diagnostik von systemischen und organspezifischen Autoimmunerkrankungen. Dabei spielt unsere langjährige wissenschaftliche Erfahrung in dieser Hinsicht eine grosse Rolle. Besonderes Augenmerk haben wir im von Prof. Wick geleiteten Labor für Autoimmunität an der Medizinischen Universität Innsbruck (http://www.autoimmunity.at/) auf die Rolle immunologischer Phänomene bei der Entstehung fibrotischer Erkrankungen gelegt und dort wieder auf Untersuchungen des Pathomechanismus der Sklerodermie.
 
In diagnostischer Hinsicht bieten wir in unserem Speziallabor alle wichtigen Parameter für den Nachweis des Vorliegens einer Sklerodermie und anderer Kollagenosen an.
 
In einer 2013 im „New England Journal of Medicine“ erschienenen Fallbeschreibung wird ein klinisches Kardinalsymptom, das Raynaud-Syndrom mit einer eindrucksvollen Abbildung beschrieben.
 
 
 
Ref.
Labrador S., Gonzalez-Gay MA
„Images in clinical medicine: Cold hands associated with scleroderma“
N Engl J Med Oct 24;369(17):1638 (2013)

http://www.laborwick.com/wp-content/uploads/files/Cold_Hands_Associated_with_Scleroderma.pdf