Neurotrophic Growth Factor (NGF) und Brain-derived Neurotrophic Factor (BDNF) bei Endometriose

Jan 9, 2018 | Hormondiagnostik, News

Sowohl NGF als auch BDNF sind Neurotrophine, von denen bekannt ist, dass sie essentiell für das Wachstum und die Entwicklung neuronaler Zellen sind. Inzwischen wurde auch gezeigt, dass die Neurotrophin-Rezeptoren Tropomyosin-related Kinase A (TrkA), TrkB und p75 für das Wachstum neuronaler Zellen von Bedeutung sind.

 

In einer Studie von Agung Dewanto et al. von der Medizinischen Universität Innsbruck wurde die Expression und Verteilung dieser Neurotrophine und ihrer Rezeptoren in peritonealem (PE) und tief infiltrierendem endometriotischem (deep infiltrating endometriosis – DIE) Gewebe untersucht und mit der Dichte von Nervenfasern in Subtypen der Endometriose-Erkrankung mittels Immunhistomenie korreliert.

 

Diese immunhistologischen Untersuchungen zeigten, dass das Neurotrophin BDNF in gleichem Masse in PE und DIE verteilt ist, während die Rezeptoren TrkB und P75 eine signifikant höhere Expression in DIE aufwiesen. Die Autoren schliessen daraus, dass Neurotrophine möglicherweise in der Pathophysiologie von DIE eine mögliche Rolle spielen, insbesondere bezüglich der Stimulierung der pathologisch lokalisierten endometriotischen Zellen. BDNF hat eine höhere Bindungsaffinität an den P75-Rezeptor und führt wahrscheinlich zu einer axonalen Sprossung bei DIE und als Folge zu einer verminderten Dichte von Nervenfasern.

 

Eine indirekte Schlussfolgerung der Daten ist auch, dass BDNF als orientierender Biomarker für jegliches Endometriosegewebe dienen kann.

 

 

Ref.

Dewanto et al.

„Localization of TrkB and p75 receptors in peritoneal and deep infiltrating endometriosis: an immunohistochemical study“

Reprod Biol Endocrinol. 2016 Aug 12;14(1):43.

 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27519317