OPG-RANK-RANKL bei Osteoporose und Atherosklerose

Nov 11, 2014 | Hormondiagnostik, News

Osteoporose und Atherosklerose treten bekanntlich häufig gemeinsam auf. Die Ursache für diese Koinzidenz ist allerdings nicht klar. Jedenfalls kommt es zu einer parallelen Entmineralisierung des Knochengewebes bei Osteoporose, bei gleichzeitiger Kalzifizierung der Gefässe. In einer Übersichtsarbeit von C. Kasperk et al. im „Journal für Mineralstoffwechsel“ wird dieses Thema kurz und kompetent diskutiert und dabei auf die mögliche Rolle des OPG-RANK-RANKL Systems (siehe Abb. an anderer Stelle unserer Homepage!) näher eingegangen. Das von OPG modulierte RANK-RANKL System spielt bekanntlich eine zentrale Rolle bei mesenchymalen kalzifizierenden Stoffwechselprozessen unter Beteiligung von Zellen des angeborenen und adaptiven Immunsystems. OPG und RANKL kolokalisieren in der Gefässwand bei Atherosklerose und scheinen dort den Kalzifizierungsprozess zu beeinflussen.
 
 
Ref.
C. Kasperk et al.
„Osteoporose und Atherosklerose: koinzident, alters-assoziiert oder pathophysiiologisch verwandt?
Journal für Mineralstoffwechsel 21/3/2014