Sicca-Syndrom

Apr 21, 2013 | Immundiagnostik, News

Sera von Patienten mit der klinischen Diagnose Sicca-Syndrom werden relativ häufig an unser Labor eingeschickt, v.a. mit der Fragestellung „Sjögren-Syndrom“?
Mundtrockenheit (Xerostomie) kann verschiedene Ursachen haben:
 

  • Medikamente (v.a. anti-Cholinergika)
  • Bestrahlungen im Kopf-/Halsbereich
  • Systemische Autoimmunerkrankungen (v.a. Sjögren-Syndrom)
  • Infektionen (z.B. Hepatitis C, AIDS)
  • Speichelsteine
  • Unspezifische Parotitiden
  • Altersbedingte Xerostomie (ca. 25% aller über 75-Jährigen)

 
In unserem Labor wird auf Antikörper gegen Antigene der Epithelzellen von Parotis-Ausführungsgängen getestet, die bei einem hohen Prozentsatz von Patienten mit Sjögren-Syndrom auftreten. Es sollte allerdings immer gleichzeitig auf ANA-gesamt und ANA-Subsets getestet werden. Letzteres ist besonders wichtig, weil bestimmte ANA-Subsets (Autoantikörper gegen lösliche Kernantigene) gelegentlich auch bei negativen Gesamt-ANA positiv sein können.
 
Ref.:
Medical Tribune 45(6):21 (2013)