Vitamin E – gut für das Herz, schlecht für die Knochen?

Jun 5, 2012 | Hormondiagnostik, News

 
Vit. E wird oft als wirksames anti-Oxidans gepriesen, allerdings ohne kritische wissenschaftliche Untermauerung (Ref 1).

K. Fujita et al. (Ref. 2) konnten kürzlich in einem Mausmodell mit genetischem Vit. E-Mangel beobachten, dass diese Tiere aufgrund verminderten Knochenabbaus eine höhere Knochenmasse aufwiesen. Im Zellkulturexperiment konnten diese Autoren dann zeigen, dass die wichtigste Vit. E Komponente, Tocopherol-α, die Osteoklasten-Fusion stimuliert, und zwar unabhängig von seiner antioxidativen Wirkung.

Die positive Wirkung von Vit. E auf den Knochenstoffwechsel erfolgt über das Receptor Activator of Nuclear Factor Kappa-b Ligand (RANK-L)-System (siehe unsere Homepage unter der Rubrik „News“).
 
Ref. 1
Dotan Y. et al.
Decision Analysis Supoorts the Paradigm That Indiscriminate Supplementation of Vitamin E
Does More Harm than Good
Arterioscler Thromb Vasc Biol. 29:1304-1309 (2009)

Ref. 2
K. Fujita et al.
Vitamin E decreases bone mass by stimulating osteoclast fusion
Nature Medicine 18(4): 589-595 (2012)